Heropbouw Notre Dame: Rol van Eikenhout

Heute geöffnet bis 17:00

de

Architektonische Sammlung

Langer alter Eichentisch

Alte Holzbalken

Alte Poller

Alte Ulme Holzbalken

Alte Eichenbalken

Alte Balken aus amerikanischer Kiefer

Alte Pfetten

Alte Kiefer Balken

Alte Kinderbalken aus Eiche

Alter Holzsockel

Alte Bretter

Alte Hafenplanken

Historische Bretter (Weinpresse)

Eiche Reims Dielen

Alte Kiefernbretter

Eisenbahnbohlen aus Eiche

Alte Eichendielen

Französische Eichendielen

Alte Heuhaufenbretter aus Eiche

Altholzbretter aus Fichte

Eichenbrett mit Baumkante

Alte Waggonboden

Alte Eichen Waggonboden gehobelt

Alte Waggonboden aus Tropenholz

Alte Waggonboden aus Kiefernholz

Alte Eichen Waggonboden gebürstet

Eichenbalken abgelagert

Lange Eichenbalken

Eichenbalken luftgetrocknet

Eichenpfetten luftgetrocknet

Lange Eichendielen

Eichenholzlinien windgetrocknet

Eichenholztisch

Alter Eichentisch

Wagonboard Tisch

Klostertisch aus Eiche

Baumstamm Tisch

Alter Eichentisch für draußen

Altholzdecke

Altholzdecke aus Eichenholz

Altholzdecke aus französischer Eiche

Alte Dachschalungsbretter

Alte Dachbretter

Holzböden und Dielenböden

Fußboden aus Alteiche

Eichenboden

Fußboden aus Amerikanischer Kiefer

Alter Kiefernholzboden

Wandverkleidung aus Holz

Alte Wandverkleidung aus Eiche

Barnwood Wandverkleidung

Holzverkleidung Fassade

Fassadenverkleidung Eiche

Menü

Heute geöffnet bis 17:00

+31(0) 488 455 025

de
Neuigkeiten

Der Wiederaufbau der berühmten Notre-Dame

Nach dem verheerenden Brand in der Kathedrale Notre-Dame in Paris am 15. April 2019 wurde eine umfangreiche Restaurierung eingeleitet, um dieses bekannte Monument in seiner alten Pracht wiederherzustellen. Ein wichtiger Teil dieser Restaurierung ist die Rekonstruktion der jahrhundertealten Holzkonstruktion des Dachs der Kathedrale. In unserer Welt des Eichenholzes ist dies ein interessantes Renovierungsprojekt, dem wir folgen, und deshalb teilen wir gerne mehr darüber mit.

Woher stammt das Holz?

Nach dem Brand wurde schnell entschieden, französisches Eichenholz aus den französischen Produktionswäldern zu verwenden. Diese Eichen müssen verschiedenen Kriterien entsprechen: Sie müssen einen geraden Stamm haben, einen bestimmten Durchmesser aufweisen und von hoher Qualität sein. Dies ist entscheidend für die komplexen Holzkonstruktionen, die für den Wiederaufbau von Notre-Dame erforderlich sind. Aufgrund des anfänglichen Bedarfs an einer großen Menge hochwertigen Eichenholzes mit außergewöhnlichen Abmessungen wurden bereits bestehende jahrhundertealte französische Eichenbäume für die Fällung ausgewählt. Kurz nach dem Brand meldeten sich verschiedene Waldbesitzer, sowohl privat als auch staatlich, um Eichenbäume zu spenden. Etwa die Hälfte der Eichen, die zur Restaurierung von Notre-Dame verwendet wurden, stammte aus staatlichen Wäldern. Die andere Hälfte kam aus privaten Wäldern.

Wann wurden die Bäume gefällt?

Die Eichenbäume, die für den Wiederaufbau des Turmspitze vorgesehen sind, wurden zwischen Januar und März 2021 ausgewählt und gefällt. Im Frühjahr 2022 wurden sie den Zimmerleuten geliefert. Die Bäume wurden im Winter gefällt, da die Saftströme der Eiche zu dieser Zeit in ihrer sogenannten Winterruhe sind, was der Qualität des Holzes zugutekommt. Es ist ideal, wenn es ein paar Tage lang gefroren hat, damit der Waldboden fest ist und nicht durch die Maschinen beschädigt wird, die benötigt werden, um den Baum vollständig aus dem Wald zu transportieren.

Schauen Sie sich das Video an, das in einem französischen Eichenwald gedreht wurde, wo einige Bäume für Notre-Dame ausgewählt wurden.

Woher stammen die Eichenbäume?

Die Karte zeigt, woher die Eichenbäume für Notre-Dame stammen. Die Bäume stammen aus fast ganz Frankreich, aber die Mehrheit kommt aus Zentralfrankreich südlich von Paris, nordwestlich von Reims und oberhalb von Poitiers. Die Wachstumsbedingungen für Eichenbäume in diesen Gebieten sind sehr günstig, mit optimaler Niederschlagsmenge, geeigneter Höhenlage und ausgezeichneter Bodenqualität.

Haben die Eichenbalken gut trocknen können?

Die mehrere hundert Jahre alten Bäume verlassen den Wald, um zu einem Sägewerk zu gelangen, das auf das Sägen solch großer Stämme spezialisiert ist. Das gesägte Holz wird etwa 12 bis 18 Monate im Freien an der Luft gelagert, damit es unter den richtigen Bedingungen natürlich trocknen kann.

Die benötigte Eichenmenge im Kontext

Die 1000 benötigten Eichenbäume stellen nur 0,1% der jährlichen Ernte von französischem Eichenholz für den Bau oder für Möbel dar. Die durchschnittliche jährliche Ernte von französischem Eichenholz dieser Qualität beträgt 2 Millionen Kubikmeter pro Jahr. Auf den ersten Blick scheint dies eine enorme Menge zu sein, aber es ist wichtig, dies in Perspektive zu setzen. Frankreich ist das flächenmäßig größte Land in Europa, und seine Eichenwälder erstrecken sich weitläufig.